Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Innerörtliche Baugrundstücke in Ernzen

• Die Gemeinde Ernzen konnte vor Jahren einen alten Bauernhof mit Nebengebäuden am Rande des Ortskerns in der Ferschweilerstraße erwerben. Nach Abriss der Gebäude entsteht hier Raum für 3 bis 4 Häuser. Die ortstypische Gestaltung des Areals ist für die Gemeinde und die beteiligte Firma Geisen Bau aus Arzfeld ein großes Anliegen. Die neuen Häuser sollen in Maßstab und Struktur die angrenzenden dörflichen Wohnformen widerspiegeln. Dabei bleibt viel Raum für Neuinterpretationen.
Hier soll attraktiver Wohnraum auf leerstehenden Flächen im Dorf geschaffen werden, der auch für die Einheimischen eine Bereicherung darstellt.

• Das hintere, nicht bebaubare, Gelände verbleibt im Eigentum der Gemeinde und wird attraktiv gestaltet. Der kleine, nur bei Regen wasserführende Graben, wird in eine Wiesenfläche mit Bäumen und Fußweg integriert. Die Abgrenzung zu den Baugrundstücken wird durch eine Buchenhecke markiert. Ein unbebaubares „Hinterland“ ist also sichergestellt. Der historische Fußweg am südlichen Rand des Geländes wird wieder hergestellt und verbindet die Ferschweilerstraße mit der Schlurpenstraße.

• Da es nicht einfach nur eine Bebauung wie viele andere werden soll, sondern eine, der ein Konzept für die ortstypische Gestaltung zugrunde liegt, stand dabei klar im Vordergrund der Überlegungen und wurde deshalb auch 2020 aus dem Dorferneuerungsprogramm „Mehr Grün im Dorf“ gefördert.

• Unsere Grundstücksangebote sind für den Erwerber provisionsfrei. Wir verkaufen die Grundstücke direkt an den Eigentümer.

• Ernzen hat für die gesamte Ortslage einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst, wobei für den enger gefassten Ortskern besondere Regelungen getroffen werden:
Die Gebäude sind als Einzel- oder Doppelhäuser zu errichten. Sie müssen zwei Vollgeschosse und ein geneigtes Dach (Satteldach oder Krüppelwalmdach) mit einer Neigung von 28° bis 45° aufweisen. Die Dacheindeckung ist ebenso wie die Fassadengestaltung gewissen Vorgaben unterworfen, über die wir Sie bei Interesse gerne im Einzelnen informieren.
Die überbaubaren Flächen für Wohnhaus und Garage unterliegen den üblichen Einschränkungen durch notwendige Abstände zur Straße, Abstandsflächen zum Nachbargrundstück o.Ä., sind ansonsten jedoch frei. Garagen und Nebenanlagen können auch mit Flachdach ausgeführt werden, sofern dieses mindestens extensiv begrünt wird.
Anlagen zur Nutzung solarer Strahlungsenergie sind grundsätzlich zulässig, aber werden nicht zwingend vorgegeben.

Weitere Infos:
Ortsbürgermeisterin Erika Schönhofen 065257/666
Detlef Bollig, Geisen Bau, Arzfeld 06550/345